Aufbäumen statt Aufforsten

Das Klima verändert sich, die Klimazonen verschieben sich. In Deutschland hatten wir jetzt mehrere sehr trockene und heiße Hitzesommer, teilweise mit 70% Ernteverlusten. Der Vorschlag von Philipp Gerhardt ist Aufbäumen statt Aufforsten, also konkret:
Felder sollen künftig mit Schlüssellinien-Kulturen bewirtschaftet werden, das sind z.B. Baumreihen mit Grasstreifen. Dadurch wird erstens die Feuchtigkeit im Boden besser gehalten (siehe Satellitenbild unten). Zweitens können die Bäume CO2 aus der Atmosphäre holen.

Link Artikel