E-Mobilität

Retten E-Autos das Klima?CO2-Fußabdruck und Wuppertal Studie. Link Artikel

Die NETTONULL-City

Eine klimaneutrale Stadt bis 2035. 100% finanziert & kostet die Stadt KEINEN CENT mehr.

Haushalt der Stadt Plettenberg 2021

Für 2021 ist ein Haushalt mit 86 Millionen Euro Ausgaben vorgesehen, davon sind 22 Millionen Personalkosten für 76 Beamte und 244 Angestellte.Der Jahresfehlbetrag wird mit 7,5 Millionen Euro prognostiziert, vor allem wegen der ausfallenden Gewerbesteuereinnahmen aufgrund der Corona-Pandemie. Link Artikel

Machbarkeit NETTONULL 2035 – Wuppertal Studie 2020

– mit Kommentar / Fundamentale Trendwende – TOP 3 Erkenntnisse – NETTONULL 2035 ist machbar – konsequenter FOKUS auf die UMSETZUNG, da sehr ambitioniert* – Schlüsselrolle ist starke Beschleunigung des Ausbaus Erneuerbarer Energien TOP 4 Ziele -Ausbau der Erneuerbaren Energien zur Stromerzeugung -Umbau der Grundstoffindustrie (Transformation) –Elektrifizierung des Verkehrs und Gebäudesektors -beschleunigte Gebäudesanierung LINK Ausführliche Zusammenfassung Link TOP Forderungen Link Schlüsselergebnisse + Trendwende Link Basiswissen Klimaschutz

Wahlprogramm für die Kommunalwahl / GRÜNE

Klimaschutz und NETTONULL 2035  Die 3 Hauptforderungen der Klimabewegung und im Bielefelder Klimabeschluss der GRÜNEN 2019 lauten:  EINSTIEG in 100% Erneuerbare Energien bis 2030 AUSSTIEG aus der Kohle bis 2030 NETTONULL 2035 (klimaneutral) Kommunal übersetzt heissen diese 3 Hauptforderungen: Solaranlagen auf alle Dächer (EINSTIEG) Raus aus Kohle Beteiligungen (AUSSTIEG) Alle Gebäude sanieren, vor allem die Schulen + Fahrzeugflotte E-mobil (NETTONULL 2035) […]

BDI Klimapfade 2018 – Was steht drin?

3 Szenarien -Status quo Szenario -80% Szenario – Umlenken der Biomasse in die Industrie, „schwarze Null“ -95% Szenario – mit Gasnetz als saisnonaler Speicher & Sektorenkopplung / Wasserstoff Link Artikel

Integriertes Klimaschutzkonzept / kommunal

Plettenberg, NRW -kommunale Umsetzung mit Bürgerbeteiligung -Bausteine des Fördermittelgebers BMU -Erstellen einer Energiebilanz -Definieren von Zielen –Entwicklung Massnahmenkatalog -Umsetzung über Klimamanager*in

DIS KURZINFO – Klimapolitik der Bundesregierung

– Pariser Klimaabkommen
– Erneuerbare Energien sogar günstiger
– Einbruch Solar- und Windbranche
– Klimaversagen der Presse/Politik/UN Generalsekretär
– Fridays for Future

USA: 90% Wind- und Solarenergie möglich bis 2035 – ohne Mehrkosten

– Berkeley Studie
– Verdoppelung des Zubaus auf 70 GW im Jahr
– 1100 GW Wind- und Solarenergie
– 150 GW Batterien/Speicher
– moderater Netzausbau
– 10% günstiger

EU GREEN DEAL – Status quo & Ambition 2030

EU objective climate neutrality by 2050 GHG reduction target is 40% by 2030 compared to 1990 estimates predict around 45% by 2030 should the target be increased to 50%? Link DIS Kurzinfo

TOP 3 Forderungen für die Kommunalwahl

-Kommunale Energiewende  -Klimaneutrale B-Pläne  -Private Energiewende & SOKO NETTONULL = die NETTONULL-City rechnet sich Link Artikel

KURZINFO E-Mobilität in Deutschland und Europa

Deutsche Automobilhersteller produzieren 10 Millionen Autos im Jahr, etwa die Hälfte für den Export ab 2020 gelten neue EU-CO2-Grenzwerte für den Flottenverbrauch: 95 Gramm CO2 pro Kilometer der Verkauf von E-Autos in Deutschland&Europa ist in Q1-2020 sprunghaft angestiegen, trotz Corona  die EU-Grenzwerte bewirken den Aufbruch in die E-Mobilität in Europa Erstmals werden in Deutschland 500.000 E-Autos hergestellt (10%) Link: E-MOBILITÄT IN DEUTSCHLAND (DinA4) Link: E-MOBILITÄT IN DEUTSCHLAND (Handy)

KURZINFO AgroPV

AgroPV Für 100% Erneuerbare Energien brauchen wir ca. 1-2% der Freifläche für Solaranlagen und alle Dächer. Eine neue Idee ist die Doppelnutzung PV und Landwirtschaft als AgroPV. Es gibt 3 Ansätze bei AgroPV: „Dachgestell“ – der Tekker fährt darunter her „Sichtschutzwall“ – der Trekker fährt zwischen den PV-Sichtschutzwänden her Einachsig-nachgeführte PV Anlage (Standard) – Solarpanele senkrecht stellen und […]

Aufbäumen statt Aufforsten

Das Klima verändert sich, die Klimazonen verschieben sich. In Deutschland hatten wir jetzt mehrere sehr trockene und heiße Hitzesommer, teilweise mit 70% Ernteverlusten. Der Vorschlag von Philipp Gerhardt ist Aufbäumen statt Aufforsten, also konkret:
Felder sollen künftig mit Schlüssellinien-Kulturen bewirtschaftet werden, das sind z.B. Baumreihen mit Grasstreifen. Dadurch wird erstens die Feuchtigkeit im Boden besser gehalten (siehe Satellitenbild unten). Zweitens können die Bäume CO2 aus der Atmosphäre holen.

AgroPV Solarstreifen mit Schatten

– Hitzesommer verursachen Trockenheit und „Sonnenbrand“ bei Pflanzen  – Ernteerträge sinken teilweise dramatisch (70%) – AgroPV mit Solarstreifen, Schatten und bessere Feuchtigkeit Link Artikel

KURZINFO_Solar, Energiepflanzen und Flächennutzung

Solar, Energiepflanzen und Flächennutzung Für 100% Erneuerbare Energien brauchen wir ca. 900 GW Solarenergie. Alle Dächer reichen dafür jedoch nicht aus, wir brauchen auch Flächen für Energie. Der Anbau von Energiepflanzen auf einem Hektar Land ist jedoch nicht so effizient wie Solaranlagen und Windräder.  Im Vergleich zum Anbau von Energiepflanzen auf einem Hektar (für Biogas), […]

100% Erneuerbare Energien – ProSim Studie – wie geht das?

In der Studie geht es um eine Komplettversorgung Deutschlands aus 100% Erneuerbaren Energien, also Strom-Wärme-Mobilität, inklusive der Industrie und auch sämtliche benötigten industriellen Gase werden erneuerbar aus Strom hergestellt, wie beispielsweise grüner Wasserstoff.  Ergebnisse der Studie:  Der Gesamt-Energiebedarf (Endenergie) halbiert sich.  Den Ausbau der Wind- und Sonnenenergie erhöhen:  -Wind:  Verdopplung der Windräder (30.000 heute) auf ca. 2% der Landesfläche (heute 1%) -Sonne: Vervielfachung der […]

B90/Grüne Antrag – Energie von Allen für Alle (GREEN RECOVERY) – was steht drin?

Energie von Allen für Alle: Aus der Krise für die Zukunft!
Unsere Antwort auf die Pandemie ist eine Chance zur Lösung der Klimakrise (C5 Antrag BAG Energie zur GREEN RECOVERY)

B90/Grüne Corona-Antrag: Eindämmung, Erholung und Erneuerung – was steht drin?

DIS-Kurzinfo:
Corona-Antrag zum Schnellesen

Globale Energiewende 2050 – New Energy Outlook (BNEF)

bis 2050 etwa 50% Erneuerbare im Stromsektor bis 2050 etwa 50% E-Autos (500 Millionen) 66% der Menschen leben in einem Land in dem Wind- & Solarenergie jetzt die günstigste Energiequelle ist Artikel herunterladen.

NULL-EMISSIONS-GEBÄUDE – wie geht das?

GUT GEDÄMMT bis 40cm, 4-fach Verglasung
SOLARANLAGE für Warmwasser und Heizen
ERDKOLLEKTOR und WÄRMERÜCKGEWINNUNG zum Heizen

NettoNull 2035 – Einstieg in ein klimaneutrales Land. Wie geht das?

Artikel herunterladen. Schaubild: 100% Erneuerbare Energie bis 2035 – wie geht das?

100% Erneuerbare Energie im Stromnetz – wie geht das?

FLEXIBLES STROMMARKT DESIGN (Q RLS)

Netzampel, rot, gelb, grün

FLEXBOX an jedem Zähler mit Mindestbestellung (rot) und flexibel (gelb, grün)

Zellulärer Ansatz, hinter Stromzähler Freiheit der Privatsphäre 

Grüne/B90 Klimabeschluß – Was steht drin?

Handeln und zwar Jetzt! Maßnahmen für ein klimaneutrales Land Klimaneutral bis 2035 (Anm: Fridays for Future Nettonull 2035) (Grund: Unser CO2 Budget 2020 von 6.600 Millionen Tonnen reicht bei linearer Absenkung bis 2035) CO2 Bepreisung, damit Stromsteuer senken und Energiegeld für alle (40,- pro Tonne, 60,- ab 2020) 100% Erneuerbare Energien bis 2030 Kohleausstieg bis 2030 keine […]

Renaissance der Atomkraft in Europa?

Artikel herunterladen.

GESUNDHEIT: Krankenhausfinanzierung im ländlichen Raum

Die Krankenhäuser konnten früher über Tagespauschalen abrechnen. Seit 2004 erfolgt die Abrechnung über Fallpauschalen. Immer mehr Krankenhäuser müssen schliessen. Link Artikel