Einträge von Dr. Ingo Stuckmann

Null-Emissions-Verwaltungsgebäude, die Sanierung kostet die Gemeinde keinen Cent!

Wie können wir Fridays for Future TOP Themen im Kommunalwahlkampf umsetzen? Wenn wir Nettonull 2035 erreichen wollen, ein klimaneutrales Land, dann haben wir für unsere Stadt nur noch 3 Wahlperioden bis 2035. Wir können also fordern, dass in jeder der 3 Wahlperioden 33% der Verwaltungsgebäude auf Null-Emissions-Standard saniert werden sollen. Wie geht das und was kostet es? Es ist erstaunlich einfach, kostet die Kommune keinen Cent und ist sogar günstiger!

NETTONULL 2035 – ein klimaneutrales Land – Wie geht das?

– Solaranlagen auf alle Dächer & Solarblühstreifen auf 1% der Landesfläche
– Windräder „nur“ verdoppeln auf 2% der Landesfläche
– Fridays for future fordern Nettonull 2035
– Windräder verdoppeln: 30.000 Windräder auf 2% der Landesfläche
– Solar stark ausbauen: 1% der Landesfläche und alle Dächer
– GUTE NACHRICHT: Wind- und Solaranlagen sogar günstiger
– 3 Sofortmassnahmen & 4 Zusatzmassnahmen Solar
– Nettonull 2035 erreichbar, in 5 Jahren nicht mehr

Globale Energiewende ohne Deutschland?

Kalifornien ist das einzige Land der Welt, das seine CO2 Einsparungen bis 2020 erreicht, aufgrund eines massiven EINSTIEGS in GÜNSTIGE Erneuerbarer Energien. In Deutschland wird zwar über den AUSSTIEG aus der Kohle diskutiert, den EINSTIEG in Günstige Wind- und Sonnenenergie verhindert die Bundesregierung jedoch seit Jahren. Ohne EINSTIEG, kein AUSSTIEGGerade jetzt, wo Solar- und Windenergie […]

Klimaziele Anfang 2020 nicht erreicht – nur 2 Fehlentscheidungen!

OFFENER BRIEF: Ich habe es eben einmal nachgerechnet. Hätte die Bundesregierung nicht 2 Fehler gemacht und zwar die Solar- und Windbranche vom Erneuerbaren Energien EinspeiseGesetz (EEG) auf Ausschreibungen umzustellen, worauf beide Branchen zusammengebrochen sind (120.000 Jobs weg); wäre der Zubau von Wind- und Solarenergie also einfach so weitergegangen, hätten wir die KLIMAZIELE Anfang 2020 ERREICHT. Nur 2 Fehlentscheidungen!

Bundestag: Ausbau der Windenergie in Schwung bringen, Menschen beteiligen und Klimaschutz stärken

Der Antrag von B90/Grüne fordert:
1) Einspeisevergütung für Bürgerenergie (Abschaffung der Ausschreibungen)
2) Flächenziel 2% für die Windenergie
3) Genehmigungen beschleunigen und erleichtern
– Windprämie für die (Nachbar)Gemeinden
– Offshore Ziele erhöhen auf 30GW 2030
Meine Wünsche sind:
– Günstiger-Nachbar-Solar- und Windstrom: Direkt-Vor-Ort-Vermarktung (ohne Netzentgelte, ohne EEG-Umlage)
– Typenunabhängige Genehmigungen (seit 20 Jahren bauen wir nur veraltete Windräder)

Worum es mir geht: Wir haben keine Zeit mehr.

* Die Klimabewegung fordert: 100% Erneuerbare Energien bis 2035!
* Kippunkt des Grönland Eises erklärt (7 m Meeresspiegel / Stefan Rahmstorf)
* Die gute Nachricht: Wind- und
Solarenergie (endlich) GÜNSTIGER!
Deshalb gilt jetzt: Klimaschutz rechnet sich. Es gibt keine Ausreden mehr

Social Media – kurz und knapp, DIS und DAS!

Fake News, Aberglaube und Mythen prägen das Leben der Menschen im Mittelalter. Und es ist die Aufklärung, die uns 2 Werkzeuge gibt, um uns zu befreien:
Vernunft und selber Denken
Zum einen die Vernunft, das logische Denken, die Wissenschaft.
Zum anderen selber denken (Kant`s sapere aude, Schlachtruf der Aufklärung!).